Speed Up your Talents

Du selbst entscheidest, wer du sein möchtest

Was willst Du„Selbstverantwortung“

Hör endlich auf, dich anzulügen, Ausreden zu finden und nicht hinschauen zu wollen. Es braucht die notwendige Entschlossenheit, den Willen und die Ausdauer, um freudvoll alles in Dir aufzuspüren, was dich bisher davon abgehalten hat, großartig zu sein.

Stell dich deinen Ausreden und triff eine klare Entscheidung für dich:

 


„Ja, ich  _______________ übernehme ab jetzt Verantwortung für mein Leben.“


 

Was ist Verantwortung?

Verantwortung für dein Leben zu übernehmen, bedeutet, damit aufzuhören, anderen Menschen, den Umständen oder unserer Vergangenheit, die Schuld für unsere derzeitigen Probleme zu geben.

Solange wir andere für unsere Misere und unsere Probleme verantwortlich machen, schauen wir nicht bei uns selbst nach und sehen keine Möglichkeit aktiv zur Veränderung beizutragen. Solange du wählst, an deinen Gründen – warum etwas nicht funktioniert oder warum du etwas nicht hast – festzuhalten, wirst du dir auch beweisen, dass du damit Recht hast.

Nicht deine Eltern, dein Chef oder dein Partner sind für deine negativen Denk- und Verhaltensweisen verantwortlich, sondern einzig und alleine du, indem du sie immer wieder mit neuer Nahrung versorgst und dadurch am Leben erhältst.

Potenzialentfaltung ist wie auf Reisen gehen

Unterstützende Affirmation

Ich entscheide mich jetzt für ein Leben in Hülle und Fülle. Es darf ab jetzt leicht gehen. Ich tue ab jetzt alles dafür meine Wünsche, Sehnsüchte und Ziele ernst zu nehmen. Ich erlaube mir groß zu denken.

 

Dazu eine gut gemeinte Warnung: Benutze (missbrauche) positive Affirmationen NIE, um negative Gedanken zu verdrängen! Das wäre gleichbedeutend damit, auf einen stinkenden Haufen Mist, um es einmal drastisch zu formulieren, wohlschmeckenden Zuckerguss zu gießen!

 

Der perfekte Tag wird nie kommen. Der-1

An dieser Stelle möchte ich Dich gern einladen, ein Phänomen, das jedes menschliche Leben betrifft – das Aufkommen von Problemen – einmal auf konstruktive Weise zu betrachten. Probleme sind Herausforderungen, vor die sich jeder Mensch gestellt sieht.

Es liegt an uns, wie wir uns in dem Problemlösungsprozess fühlen, in dem wir uns befinden, wenn ein Problem auftaucht – ganz egal, ob es uns nun gefällt, damit konfrontiert zu sein, oder nicht.
Wie immer in unserem Leben, gibt es auch da mehrere Möglichkeiten, und es
liegt an uns, eine intelligente, geschickte, uns dienliche Wahl zu treffen.

 

Wahlmöglichkeiten:

Wir wollen das Problem „weg haben“, uns nicht damit auseinandersetzen, wir verdrängen es – das ist nur verständlich, doch dann löst das Problem UNS!

Wie das aussehen dürfte? Es gärt im Untergrund, wird größer, mächtiger, umfasst auf
einmal mehrere Lebensbereiche, eskaliert, drängt, bis wir nicht mehr ein noch aus wissen
und uns völlig hilflos und überfordert fühlen.
R€DER

Denn eines gilt sicher:

 

Was Du fürchtest ziehst Du an
dieses geistige Gesetz wirkt so sicher wie physikalische Gesetze es ebenfalls tun in unserer Welt. Nimm einmal das Gesetz der Schwerkraft als Beispiel: Wenn Du einen Gegenstand in Deiner Hand hältst und loslässt, wird er zu Boden fallen. Falls Du anderes erlebst, ruf mich an und erzähl mir davon. 🙂 )

Das Thema oder auch Erlebnis, dem Du Dich widersetzt, bleibt bestehen und wird stärker.
Stell Dir bitte vor, Du stehst vor einer Wand und drückst mit flacher Hand dagegen. Je mehr Druck Du in Deine Handfläche gibst und Dich gegen die Wand lehnst, desto stärker wird der Widerstand sein, den Du verspürst. Die Wand IST DA – sie wird vor Dir nicht weichen! Getreu dem Motto: „Was kratzt es die Eiche, wenn sich die Wildsau dran scheuert“, wobei Du jetzt bitte keinen Vergleich ziehen mögest zwischen Dir und…Du bist mit Deinem möglichen Widerstand gegen Probleme nicht allein, auch ich kenne ihn.

Probleme lösen sich nicht, indem Du sie verdrängst oder ausblendest, indem Du sie weg haben willst.

 

Und als Dein Begleiter wünsche ich mir, dass Du mich wie einen guten Freund betrachtest,
der wirklich an Deinem Wohl interessiert ist und der Dich deshalb herzlich einlädt,
eine konstruktive, Dir dienliche und Glück bringende Wahl für eine andere Sichtweise zu treffen.

Der direkte Weg für deinen wegweisenden Impuls: info@markusgeissler.com

Ich biete Dir heute an, Probleme in Deinem Leben anders zu betrachten, und zwar in der Weise, wie die Wortbildung es schon offensichtlich anbietet:

PRO-bleme sind FÜR DICH – wenn Du sie zu lösen wirklich wählst, und eine
intelligente Herangehensweise zu Hilfe nimmst.

CHANGE-SCHILD

Probleme sind nichts weiter als zum menschlichen Leben dazugehörige Phänomene,
die als Herausforderungen in unser Leben treten
, um uns zu unserem Wachstum zu
verhelfen. Ein intelligenter Wachstumsschritt liegt darin, Probleme (die ja eh schon da sind)
einzuladen wie einen Gast, der ein sprödes, ungewöhnliches Geschenk in einer wenig
hübschen Verpackung mitbringt. Ich lade Dich zu folgender Annahme des „Geschenkes“ ein.
Du könntest sagen:

„Hey, Du siehst ja irgendwie sonderbar aus, Deine Oberfläche sieht nicht sehr geschmeidig aus.
Ich bin gespannt, welcher positive Inhalt sich mir offenbart, wenn ich Dich auspacke!“

 

Fragen, die Du Dir bei auftauchenden Problemen stellen kannst

  • Bringt mich meine jetzige Entscheidung, mein Verhalten, meine Gewohnheit, dem was ich wirklich will näher?
  • Was ist das Nützlichste, das ich jetzt TUN kann? Jedes Mal, wenn Du vor einem Problem stehst, wiederhole diese Frage; sie öffnet Deinen Geist und lädt konstruktive Lösungen ein.
  • Was kannst ich jetzt tun? Wann immer ein Problem auftaucht, stell Dir diese zielführende Frage.
  • Falls Du es Dir anders wünschst: Welche Alternativen, welche Gewohnheiten kannst Du jetzt so verändern, dass Du andere Resultate erhältst und mit dem Leben DEINER Vorstellungen STARTEN kannst?

 

Klare Entscheidungen – Klarheit bedeutet Freiheit

  • Entscheide Dich immer so, dass Du der Erfüllung Deiner Wünsche, Träume, Sehnsüchte, Deinen Dir wichtigsten Zielen näher kommst.
  • Wie viel Glück Dir zuteil wird, hängt von Deiner Bereitschaft zum Handeln ab.
  • „Warte nicht, bis etwas perfekt ist, sondern fang einfach an!“
  • Wer wärst Du, wenn Du jetzt aufhören würdest, Dich in Frage zu stellen?
  • Kleinste Veränderungen haben später größte Auswirkungen!
  • Was genießt Du in Deinem Leben? Auf was bist Du richtig stolz und wofür zutiefst dankbar?

 

Schluss mit Selbstzweifeln

 

Kurzer Exkurs zum Thema GEDANKENKRAFT

Denken ist nichts anderes, als sich den ganzen Tag unbewusst gestellte Fragen zu beantworten. Jedes Mal, wenn Du denkst, stellst Du Dir zuerst (unbewusst) eine Frage. Ein Beispiel:

Du stehst vor dem Kühlschrank und willst entscheiden, was Du heraus nimmst – Du fragst Dich: was esse ich? Was schmeckt mir? Worauf habe ich jetzt Lust?

 

Beim Denken gilt die Lebensregel:

stell Dir eine schlechte Frage, Du zwingst Deinen Kopf dazu, mit schlechten Antworten zu reagieren und früher oder später hast Du ein schlechtes Leben. Die meisten Menschen fragen sich den ganzen Tag unbewusst: Warum habe ich nur Misserfolg? Was stimmt mit mir nicht? Keiner kriegt das mit, außer Du selbst, weil es in DEINEM Kopf passiert. Wenn Du Dich den ganzen Tag fragst, was stimmt mit mir nicht, dann findest Du IMMER Gründe, was mit Dir nicht stimmt, auch wenn eigentlich alles in Ordnung, und Du erfolgreich und glücklich sein könntest.

Jeder Meister seines Fachs hat eines Tages als totale Katastrophe angefangen. Ich möchte, dass Du erfolgreich bist. Trage Dich in den kostenlosen Newsletter ein und Du bekommst wertvolle Updates, Tipps und Neuigkeiten DIREKT in Dein Postfach:

 

Du bisch dran: Passgenauer Weckruf!
Du glaubst, niemand Besonderer zu sein und nichts Besonderes zu leisten?
Dann hast Du Dich noch nicht mit meinen Röntgenaugen gesehen!
info@markusgeissler.com

Also: Nicht zögern und melde dich!

Dein Impulsmedium

Markus Geißler

Kennst du jemanden, der auch von diesem Tipp profitieren könnte? Dann leite die Email einfach weiter /teile den Blog-Artikel.


2 Kommentare

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share This